Verantwortliche Person für Kosmetika

Laut EU- Kosmetikverordnung Nr. 1223/2009 benötigt jeder Hersteller, Importeur oder Händler innerhalb der EU eine Verantwortliche Person.
Diese Verantwortliche Person (VP) gewährleistet die Einhaltung unterschiedlicher Forderungen.
Sie kann innerhalb oder außerhalb des Unternehmens angesiedelt sein.
Mit einer VP Kosmetik muss ein entsprechender Arbeits- oder Dienstleistungsvertrag abgeschlossen werden.

Die VP sichert die Einhaltung u. a. folgender Forderungen:
– Sicherheit für die Gesundheit
– Einhaltung der Zielsetzungen der Kosmetikverordnung
– Durchlaufen einer Sicherheitsbewertung
– Führen einer Produktinformationsdatei
– Anmeldung (Notifizierung )bei der europäischen Datenbank für Kosmetika und Datenpflege.

 

   Kontaktieren Sie uns für individuelle und maßgeschneiderte Informationen!